Bhutan Discover
Bhutan Discover ein Produkt von Sommer Fernreisen - seit 1987
Gebetsfahnen am Dochula Pass

Bhutan, Land der Maskentänze - Festivalreise, 8 Tage

ab
1.815,- €
Preis pro Person
Buchungsnummer:
BHU-WH-11
Reisetermin:
14.09.2018 - 21.09.2018
Reiseaktivität:
Kulturreise, Rundreise, Land und Leute
Reise ab/bis:
Paro
Reiseleitung:
englischsprachig (vor Ort)
Teilnehmerzahl:
4-12 (ab 2 Pers. gegen Aufpreis)
Reiseangebot buchen
Highlights
  • Thimphu Tsechu
  • Stadtbesichtigung Thimphu
  • Wangdi Phodrang Tsechu
  • Tigernest-Kloster in Paro
  • Traditionelle Klöster und Stupas

Detaillierter Reiseverlauf

Auf dieser Reise lernen Sie auf Tsechus (religiösen Festlichkeiten) das Land von seiner traditionellen Seite kennen. Sie haben Gelegenheit, zwei Tsechus zu besuchen. Hier sehen Sie Maskentänze, die von Mönchen vorgeführt werden. Dabei bekommen Sie einen guten Einblick in die Zeremonien, aber auch in die Freuden und Späße die die Atsaras (religiöse Clowns) provozieren. Sie werden die Einheimischen und verschiedenen Würdenträger der Festivals bei buddhistischen Segnungen, Gesängen und feierlicher Musik in ihrer Festkleidung bewundern. Jeder Maskentanz hat eine besondere Bedeutung und basiert auf Geschichten und Ereignisse, die bis in das 9. Jahrhundert zu Lebzeiten von Guru Rinpoche (Wiedergeburt Buddhas) zurückreichen. Ein weiterer Höhepunkt dieser Reise stellt sicherlich der Besuch des Tigernestes dar, das man auf einer landschaftlich reizvollen Wanderung durch Laub- und Kiefernwälder bis auf spektakulärer Höhe besucht.

Bei weiteren Foto-Stopps und kürzeren Wanderungen werden Sie außerdem beeindruckende Landschaften und Dorfgemeinschaften erkunden.

Da wir für Sie mit dieser Reise beeindruckende Festlichkeiten eingeplant haben, ist rechtzeitige Anmeldung nötig.

Ihre Bhutanreise kann problemlos mit anderen Ländern kombiniert werden. Lassen Sie uns Ihre Wünsche wissen, wir freuen uns darauf Sie auf dieser Reise oder auf Wunsch mit "Länderkombinationen" betreuen zu dürfen.

Hinweis: Bei Ankunft in Bhutan hängt es am 1. Tag von Ihrem Verkehrsmittel ab, welche Zeit für Aktivitäten noch zur Verfügung steht. Bitte beachten Sie bei der folgenden Detailbeschreibung, dass wir täglich in der Regel mehrere Besuchspunkte aufgeführt haben, die besucht werden können, dass es jedoch von der zur Verfügung stehenden Zeit und von Ihren persönlichen Präferenzen abhängt, welche der Besuchspunkte realisiert werden. Ihre Reiseleitung geht gerne vor Ort auf Ihre Wünsche ein und spricht das Programm mit Ihnen ab. Somit ist eine optimale Flexibilität bezüglich Ihrer Tagesaktivitäten gegeben. 

Abkürzungen:
F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen

1. Tag: Erste Eindrücke von Bhutan, (M/A)

Am Flughafen von Paro werden Sie von einem Reiseleiter begrüßt. Fahrt nach Thimphu zu Ihrem Hotel. Die ersten Eindrücke, die Sie von Bhutan erhalten werden, sind bunt bemalte dekorative Gebäude und verstreute Bauernhöfe und Klöster, die in Tälern und auf Bergen der Ausläufer des Himalayas liegen.

In Thimphu angekommen, werden Sie zu ihrem Hotel gebracht. Thimphu ist die Hauptstadt und das politische, religiöse und wirtschaftliche Zentrum von Bhutan. Die Stadt bezaubert mit einer Mischung aus traditioneller Architektur. Zu den Einwohnern von Thimphu gehören Verwaltungsangestellte, Mönche und Geschäftsleute. Je nach zur Verfügung stehender Zeit und Interessen besuchen Sie:

Memorial Chorten: Ein prächtiger Stupa, das Wahrzeichen der Stadt. Er wurde im Jahr 1974 in Gedenken an den dritten König King Jigme Dorji Wangchuk, dem "Vater" des modernen Bhutans erbaut. Der Chorten ist ein vierstöckiges Gebäude, das Bilder und Statuen von Gottheiten enthält.

Tempel Changangkha Lhakhang: Der festungsähnliche Tempel ist eine Mönchsschule, die auf einem Hügel über Thimphu, im Südosten von Motithang liegt. Die Anlage wurde im 12. Jahrhundert auf einem Gelände errichtet, das der Lama Phajo Drukgom Shigpo aus Ralung in Tibet ausgesucht hatte. Die Hauptstatue ist Chenrezig. Vom Hof aus haben Sie einen beeindruckenden Ausblick auf Thimphu.

Sie übernachten in Thimphu im Hotel Puntsho Pelri oder ähnlichem.

Höhenlage Thimphu: 2.400 m ü.d.M/ Flugdauer Option A: Delhi – Thimphu: 2 Std./ Fahrtstrecke Option B: 335 km/ Fahrtzeit 6 Stunden

2. Tag: Thimpu Dromche Tsechu und Stadtbesichtigung, (F/M/A)

Das Festival dauert einen Tag. Dabei werden Maskentänze von Mönchen aufgeführt, um die beschützende Gottheit Bhutans "Pelden Lhamo" friedlich zu stimmen. Die Tänzer haben sich zusammen mit ihrem Leiter schon monatelang auf dieses Fest vorbereitet und die Choreographie einstudiert. Die Festlichkeiten finden im Innenhof von Tashichho Dzong statt.

Am Nachmittag unternehmen Sie eine Stadtbesichtigung von Thimphu. Erster Besichtigungspunkt ist das National Museum für Textilien, das im Juni 2001 eröffnet wurde. Hier können Sie die Webkunst aus Bhutan bewundern. Wechselausstellungen zeigen die Techniken der Webkunst und die verschiedenen Trachten, die von Einheimischen getragen werden. Der kleine Museumsshop bietet die Möglichkeit, Produkte aus dem Webzentrum Lhuntshe Dzongkhag im Nordosten Bhutans zu erwerben. Auf jedem Stück finden Sie hier neben dem Preisschild auch den Namen der Person, die das Unikat hergestellt hat. Anschließend besuchen Sie den Wochenendmarkt, der jeweils von Freitagmittag bis Sonntagnachmittag stattfindet. Hier decken sich die Einheimischen mit frischem Obst und Gemüse bei den umliegenden Bauern ein. Danach besuchen Sie das Heritage Museum, das auch Phelchey Toenkhyim Museum genannt wird. Es befindet sich in Kawangjangsa in einem dreistöckigen Gebäude aus dem 19. Jahrhundert in traditioneller Lehmziegel-/Holzbauweise. Dort finden Sie eine interessante Ausstellung von Gegenständen der Adels- und Mittelklasse Bhutans aus dieser Zeit. Im Museumsgarten wird saisonales örtliches Gemüse angepflanzt. Die Zilukha Nunnery befindet sich im Kloster Drubthob Goemba. Dort leben und beten ca. 60 Nonnen. Von hier aus haben Sie einen ausgezeichneten Ausblick auf den Tashicho Dzong und den Golfplatz von Thimphu. 

3. Tag: Tageswanderung zu den Klöstern Tango und Cheri, (F/BL/A)

Sie fahren ca. 1 Stunde durch die idyllischen Dörfer Dechencholing und Begana, die im Norden Thimpus liegen. Dann erreichen Sie den Ausgangspunkt für die heutige Wanderung. Auf zwei unterschiedlichen Wegen erreichen Sie von dort die Klöster Chari und Tango. Am Fuße des Tango Tals erhalten Sie ein Mittagessen in Form eines Picknicks. Am späten Nachmittag kehren Sie in die Stadt zurück und besuchen das Changangkha Kloster. 

Cheri Kloster: Das Kloster befindet sich auf 2.700 m ü.d.M. und beherbergt ein Meditaitionszentrum der Mönche. 1620 wurde hier das erste Kloster von Shabdrung Nagawang Namgyel mit ca. 30 Mönchen gegründet. Als heiligstes Relikt wird hier die Asche von Shabdrungs Vater in einem Silberstupa aufbewahrt. 

Tango Kloster: Im Tango Kloster studieren einige buddhistische Mönche die höheren Formen des Buddhismus. Das dreistöckige Gebäude beherbergt einen halbrunden Innenhof. 

Changangkha Lhakahng:
Der alte festungsähnliche Tempel befindet sich auf einem Bergrücken mit gutem Blick auf Thimphu. Im 12. Jhd. wurde der Tempel vom aus Tibet stammenden Lama Phajo Drukgom Shigpo gegründet. Die Hauptstatue stellt Cherezig dar und es befinden sich viele tibetische Bücher im Tempel. 

Übernachtung in Thimphu

4. Tag: Nach Wangdi Phodrang, (F/M/A)

Die Straße windet sich von Thimphu aus auf den Dochula Pass, der auf einer Höhe von 3.115 Metern liegt. Hier halten Sie an, um den Panoramablick auf die östlichen Himalayas zu genießen. Bei gutem Wetter können Sie auch den höchsten Berg Bhutans, den Gangkar Puensum (7.550 m ü.d.M.) sehen. Danach geht es durch Rhododendron Wälder hinunter in das subtropische Wangd-Tal (1.200 m ü.d.M.) zum Hotel Y.T. oder ähnlich.

Zum Besuch ist vorgesehen:

Chimi Lhakhang: Hierbei handelt es sich um einen Fruchtbarkeitstempel beziehungsweise ein Kloster, das dem Lama Drukpa Kuenley gewidmet ist, einem tibetischen Buddhisten, der als "Divine Madman" (göttlicher Verrückter) bekannt war und in Bhutan aufgrund seines unkonventionellen Weges des Gebets mit erotischen Anspielungen verehrt wurde. Ursprünglich baute Drukpa Kuenley im 14. Jahrhundert hier eine Chorte. Der Tempel wurde später darüber gebaut. Heute gilt der Ort als Pilgerstätte für Kinderlose Paare. Für die Wanderung muss 1 Stunde eingeplant werden. Vor und nach dem Besuch der Tempelanlage kommen Sie durch das kleine Dorf Lobesa, das mit mächtigen Phallus-Wandmalereien Bezug auf die Fruchtbarkeit nimmt.

Höhenlage Wangdi Phodrang:1.2250 m ü.d.M. / Fahrtstrecke: 75 km /Fahrtzeit: 3 Std.

 

5. Tag: Wangdi Phodrang Tsechu (Festival), (F/M/A)

Nach dem Frühstück brechen Sie zu dem jährlichen Wangdi Phodrang Tsechu auf. Dieses Fest dauert drei Tage und wird zu Ehren von Guru Rinpoche abgehalten. Dieser brachte im 8. Jahrhundert den Buddhismus nach Bhutan. Während der Feierlichkeiten stellen maskierte Tänzer religiöse Ereignisse aus dem Leben von Guru Rinpoche dar. Die Tänzer sind Mönche aber auch Laien (in der Regel Bauern), die beeindruckende Kostüme und Masken tragen. Von überall im Land reisen Einheimische in ihren besten Kleidern an, um an den Feierlichkeiten teilzunehmen. Hier haben Sie gute Gelegenheit mit der freundlichen Bevölkerung in Kontakt zu kommen. Übernachtung im Hotel. 

Höhenlage Punakha: 1.350 m ü.d.M/ Fahrtstrecke: 60 km/ Fahrtzeit: 2 Std. 

6. Tag: Über den Dochula Pass nach Paro, (F/M/A)

Sie besuchen den Punakha Dzong und unternhemen eine kurze Wanderung zum Khamsum Yuellay Kloster. Am Nachmittag überqueren Sie erneut den Dochula Pass und fahren in ca. 4 Stunden zurück nach Paro zu Ihrem Hotel. Das Paro-Tal zählt zu den schönsten Tälern des Landes mit Terrassenfeldern und buntbemalten Bauernhäusern. Viele Weidenbäume säumen die Straßen. Die kleine Stadt Paro liegt auf 2.280 m ü.d.M. Sie wird von den Einheimischen Tshongdu genannt. Nur gut 100 Läden liegen an den zwei Hauptstraßen.

Khamsum Yuelley Stupa: 
Das Dorf Nezergang ist der Ausgangspunkt für die Wanderung zum Khamsum Yuelley Namgay Chorten. Dieser Schrein wurde von der königlichen Familie erbaut. Dort befinden sich viele Gemälde von Guru Rimpoche und es bietet sich ein guter Blick auf das Punakha Tal. Der Pfad für durch Terassenfelder und kleine Dörfer. 

Punakha Dzong: Der "Palast des großen Glücks" befindet sich auf einer Landzunge zwischen zwei Flüssen. Er wurde 1637 erbaut und dient den Monarchen als Winterresidenz. Im Dzong befindet sich eine Statue von Rangjung Khaserpani sowie die mumifizierten sterblichen Überreste von Sahbdurung. 

Höhenlage Paro: 2.280 m ü.d.M./Fahrtzeit: 3- 4 Std. 

7. Tag: Wanderung zum Tigernest-Kloster (Taktsang Lhakhang), (F/M/A)

Nach dem Frühstück werden Sie zum Startplatz des Wanderweges zum Tigernest- Kloster gebracht. Auf Anfrage stehen für den Aufstieg gegen Aufpreis Ponys und Maultiere zur Verfügung. Diese können nur bis zum Cafeteria/Teehaus (Hälfte des Aufstiegs) gemietet werden. Auch für den Abstieg stehen keine Pferde zur Verfügung. Das Tigernest ist definitiv einer der Höhepunkte Bhutans, den Sie nicht verpassen sollten. Es befindet sich an einer steilen Felswand 1.000 m oberhalb des Paro-Tales. Bis zur Cafeteria führt ein steiler ungefähr einstündiger Weg (Höhenunterschied 350 m) durch malerische Kiefern- und Laubwälder hinauf. Von hier aus bietet sich bereits eine sehr beeindruckende Sicht auf das Kloster. Sie können aber auch weitere 45 Minuten bis auf 3.140 Meter wandern. Dort befindet sich ein Aussichtspunkt mit einem Stupa. Nach weiteren 20 Minuten erreichen Sie über einen befestigten Hang mit vielen Stufen und Handgeländer vorbei an einem Wasserfall und einem kleinen Meditationskloster das Tiger-Nest, das architektonisch unübertrefflich wie ein Schwalbennest an einen Felsvorsprung klebt.

Der Legende nach ist Guru Rinpoche der den Buddhismus über das ganze Himalaya Gebiet verbreitet hat, im 8. Jahrhundert auf einer Tiger an diesen Ort geflogen. Hier soll er, um negative spirituellen Einflüsse zu besiegen, drei Monate in einer Höhle meditiert haben.

Seitdem haben viele Buddhistische Meister hier meditiert. 1692 baute Gyelse Tenzin Gabgye hier einen zweistöckigen Tempel, der über die Jahre renoviert und vergrößert wurde. In den Innenräumen der Tempelanlage herrscht Fotografier Verbot. Nach einer eingehenden Besichtigung kehren Sie wieder zum Ausgangspukt Ihrer Wanderung zurück. – Nach Rückfahrt nach Paro besichtigen Sie Kichu Lhakhang, einen der ältesten Tempel in Bhutan, der im 7. Jahrhundert vom tibetischen König Songtseng Gampo errichtet wurde. Der Sage nach ruhte eine große Dämonin über Tibet und dem Himalaya, die die Ausbreitung des Buddhismus verhinderte. Um dieser Einhalt zu gebieten, beschloss der König im Jahre 659 n. Chr. 108 Tempel an einem einzigen Tag zu errichten und die Menschenfresserin für immer an die Erde zu nageln. Dabei wurden 12 Tempel nach genauem Plan auf die verschiedenen Gliedmaßen der Dämonin gebaut. Zum Beispiel der Tempel Jokhang in Lhasa auf das Herz der Dämonin und der Tempel Kichu Lhakang auf ihren linken Fuß.

Nach einem erlebnisreichen Tag kehren Sie zurück zu Ihrem Hotel.

8. Tag: Abflug von Paro (F)

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen von Paro gebracht, wo Ihre Reise in das Land des "Glücks" endet. 

Termine und Preise

Preise in € p.P. im DZ

Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen

Reisetermine 4-6 Pers. 7-10 Pers. 11-12 Pers. EZ-Zuschlag  
11.12.18 - 18.12.18 € 1.905,- € 1.863,- € 1.815,- € 208 ,- Nationalfeiertag
12.02.19 - 19.02.19 € 1.905,- € 1.863,- € 1.815,- € 208 ,- Punakha-Fest
07.03.19 - 14.03.19 € 1.905,- € 1.863,- € 1.815,- € 208 ,- Paro & Talo-Fest
12.03.19 - 19.03.19 € 1.905,- € 1.863,- € 1.815,- € 208 ,- Paro-Fest
02.10.19 - 09.10.19 € 1.905,- € 1.863,- € 1.815,- € 208 ,- Thimpu + Wangdue Fest


Leistungen:

  • englischsprachiger Reiseleiter
  • Alle Privattransfer und Besichtigungen
  • Qualitative hochwertiges Fahrzeug
  • Alle Eintrittsgebühren
  • Unterkunft in landesüblichen Drei-Sterne-Hotels, Standardzimmer
  • Visagebühren für Bhutan und Gebühren für die Regierung.
  • Die Vollverpflegung beginnt mit dem Mittagessen und endet mit Frühstück
  • Eine Flasche Wasser p.P./Tag
  • Hotelsteuern und Servicegebühren

Nicht eingeschlossen:
Getränke, Trinkgelder, Persönliche Ausgaben (Wäsche, Telefon, Shopping…), Zusätzliche Kosten durch Auswahl höherwertiger Hotels, nicht erwähnte Leistungen

Ihre Hotels

Unterbringung erfolgt in folgenden Hotels oder ähnlichen (Änderungen vorbehalten)
 

Ort

Hotel

Nächte

Thimpu

Hotel Puntsho Pelri

2

Wangdi Phadrong

Hotel YT

2

Punakha

Meriphunsum Resort

1

Paro

Hotel Tenzinling

2

Individuelle Beratung

Unverbindliche Anfrage

Haben Sie Fragen zu unseren Reiseangeboten oder zu Reisezielen? Oder wünschen Sie Unterstützung bei Ihrer individuellen Reiseplanung? Gerne beraten wir Sie oder arbeiten Ihnen ein persönliches Angebot aus.

Ihre Kontaktdaten
Wie können wir Ihnen helfen?
Allgemeine Nachricht oder Frage

Senden Sie uns gerne eine Nachricht oder Anfrage und wir werden Sie schnellstmöglich kontaktieren.

Bitte um Rückruf

Gerne beraten wir Sie auch persönlich am Telefon.

Reiseanfrage

Haben Sie bereits genaue Vorstellungen von Ihrer Reise? Dann teilen Sie uns Ihre Wünsche und Vorstellungen mit. So können wir Ihnen die bestmögliche maßgeschneiderte Reise anbieten.

Ihre Angaben können jederzeit noch geändert werden. Gerne passen wir Ihre Reise individuell für Sie an.


Teilnehmeranzahl



Zimmeranzahl


Sonstige Angaben

Kontaktieren Sie uns

Bhutan Discover
(ein Produkt von Sommer Fernreisen GmbH)

Nelkenstraße 10
94094 Rotthalmünster

Mo-Fr von 9-17 Uhr

Telefon: 08533 919161
Fax: 08533 919162
Email: info@bhutan-discover.de
oder sommer.fern@t-online.de