Bhutan Discover
Bhutan Discover ein Produkt von Sommer Fernreisen - seit 1987

Beste Reisezeit in Bhutan

Hier finden Sie Informationen zur besten Reisezeit in Bhutan und was Sie in den verschiedenen Jahreszeiten bei Ihrer Bhutan Reise erwartet.

Frühling (März bis Mai)
Die Temperaturen sind mild und die Tage klar. Frühling ist eine ausgezeichnete Jahreszeit, um das Erwachen der Natur zu erleben. Rhododendren stehen in voller Blüte und die Aussicht auf das Kloster in Punakha eingerahmt von violett blühenden Jacarandas ist schlichtweg überwältigend. Auch kulturell läuft der Frühling auf Hochtouren mit verschiedenen Festivals im ganzen Land.
In dieser Zeit ist Hochsaison im Lande (höhere Tagespreise) und es finden die berühmten Tsechus (farbenfreudige buddhistische Tempel- und Maskentänze) statt. Flüge und Hotels müssen schon mehrere Monate im Voraus gebucht werden.

Sommer (Juni bis August)
Sommer ist die produktivste Jahreszeit in Bhutan. Die Tage sind warm, doch dank der Höhenlage vieler bhutanischer Destinationen erreichen die Temperaturen in Bhutan selten die 30 Grad Marke. Regen fällt vor allem in der Nacht, doch anders als seine Nachbarn bleibt Bhutan von den Ausläufern des Monsuns mehrheitlich verschont.
Besuchen Sie das Haa-Sommer–Festival oder erkunden Sie das Ura-Tal und erleben Sie traditionelle Tänze und bhutanische Köstlichkeiten während des Matshutake Pilz Festivals. Mit etwas Glück erspähen Sie auch Bhutans Nationalblume, den Blauen Mohn.
In dieser Zeit ist Nebensaison im Lande (niedrigere Tagespreise und günstigere internationale Flüge).

Herbst (September bis November)

Mit nach wie vor angenehmen Temperaturen, wenig Niederschlag und ausgezeichneter Fernsicht bietet sich der Herbst als Trekking-Saison an. Die meisten Pässe sind nun trocken und schneefrei und auch entfernte Gemeinden, wie Merak-Sakteng im äußersten Osten des Landes sind nun zu Fuß erreichbar. Wildwasser-Rafting in Punakha bietet abenteuerlustigen Besuchern eine erfrischende Abwechslung und Radsportliebhaber finden in der "Tour of the Dragon" die ultimative sportliche Herausforderung.
In der Zeit von September bis November ist ebenfalls Hochsaison (höhere Tagespreise) und es finden ebenfalls berühmte Tsechus statt. Internationale Flüge und Hotels müssen schon mehrere Monate im Voraus gebucht werden.

Winter (Dezember bis Februar)

Strahlend blauer Himmel und milde Tagestemperaturen sind die Merkmale des bhutanischen Winters. Die Nächte sind kühl im Norden, also genau die richtige Jahreszeit für einen Besuch im Königlichen Manas Nationalpark im Süden des Landes. Mit etwas Glück treffen Sie hier sogar auf Elefanten und Tiger. Vogelliebhaber finden sich zu dieser Jahreszeit zur Vogelbeobachtung in Punakha ein, wo die gefährdeten Schwarzhalskraniche überwintern. Ein traditionelles Bad mit heißen Steinen oder ein Besuch des Wellnessbereiches Ihres Hotels ist die perfekte Art, einen Tag im Freien ausklingen zu lassen.
Ab November bis Februar ist Nebensaison im Lande (niedrigere Tagespreise und günstigere internationale Flüge).

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Klima in Bhutan

Sie können unsere Touren in den jeweiligen Kategorien nach Monaten filtern