Bhutan Discover
Bhutan Discover ein Produkt von Sommer Fernreisen - seit 1987
Reiter in Bhutan

Wandern und Reiten in Bhutan, 15 Tage

ab
3.183,- €
Preis pro Person
Buchungsnummer:
BHU-WH-06
Reiseaktivität:
Naturreise, Land und Leute, Rundreise, Wandern, Reiten
Reise ab/bis:
Paro
Reiseleitung:
englischsprachig (vor Ort)
Teilnehmerzahl:
ab 2 Personen
Reiseangebot buchen
Highlights
  • Hauptstadt Thimpu
  • Ehemalige Winterhauptstadt Punakha
  • Wanderungen und Reiten durch beeindruckende Landschaften
  • Eindrucksvolle Dzongs
  • Paro mit Tigernest

Detaillierter Reiseverlauf

Auf dieser Reise erleben wir das faszinierende Königreich Bhutan von seiner schönsten Seite. Auf abwechslungsreichen Tageswanderungen umgeben von herrlicher Landschaft entdecken wir kleine Klöster und mächtige Dzongs. Tierbegegnungen erwarten uns genauso wie die Gastfreundschaft der liebenswürdigen Einwohner Bhutans. Wir entdecken auf einer 6-tägigen Reit-Wandertour (Zelt-Übernachtungen) den touristisch noch unbekannten Westen Bhutans mit schönen Tälern und Dörfern und ursprünglichem Landleben.

Zu Fuß und auf dem Pferderücken durch Bhutan.

Abkürzungen:
F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen

1. Tag: Willkommen in Bhutan, (M/A)

Nach Ankunft in Paro werden wir am Flughafen herzlich begrüßt und fahren nach Thimphu zum Hotel. Einer kurzen Besprechung des Reiseprogramms schließt sich, sofern das Zeitbudget dies zulässt, eine Stadtbesichtigung an.

Höhenlage Thimpu: 2.350 m ü.d.M. / Fahrtstrecke: 55 km / Fahrzeit: 2 Std.

2. Tag: Thimpu Stadtbesichtigung Klosterfestungen und Königssitz, (F/M/A)

Heute entdecken wir die Hauptstadt Thimphu, eine wunderschöne, ruhige Stadt und die einzige Hauptstadt der Welt, die keine Ampeln besitzt. Wir besuchen die mittelalterliche Festung Tashichho Dzong, in der sich ein Großteil der Verwaltungsbüros der Regierung sowie der königliche Thronraum befinden. Auch stehen das Völkerkunde Museum, das nationale Textilmuseum und eine traditionelle bhutanesische Papierfabrik auf unserem Programm. Weiterhin lernen wir die Nationalbibliothek mit einer Sammlung an buddhistischen Texten und Manuskripten kennen. Während unseres Rundgangs über den Kunsthandwerkermarkt haben Sie Gelegenheit ein umfassendes Angebot an schönen handgefertigten Produkten, herrlichen Thangka-Malereien sowie außergewöhnlich gewebten Textilien, für die Bhutan berühmt ist, zu bestaunen. Übernachtung in Thimphu im Hotel.

3. Tag: Von Thimpu über den Dochula-Pass ins Punakha-Tal, (F/M/A)

Morgens fahren wir ins Punakha Tal (ca. 3 Std.) und wandern vom Dochula Pass (3.050 m ü.d.M.) aus zum Lungchutse Kloster (ca. 3,5 Std.). Hier bietet sich uns ein prachtvoller Blick auf die umliegende Bergwelt. Am Nachmittag besichtigen wir den Punakha Dzong, der im 17. Jh. erbaut wurde, und wandern anschließend zum Chimilhakhang-Tempel, der auf einem Hügel im Zentrum des Tales liegt. Letzterer ist dem Lama Drukpa Kenley gewidmet, der auch als "Divine Madman" bekannt ist. Diesen Namen erhielt er im späten 15. Jh seines unorthodoxen Humors, seiner Songs und provozierenden Lehren wegen. Der Tempel ist zudem als "Tempel der Fruchtbarkeit" bekannt und wird von Paaren aufgesucht, die sich Kinder wünschen. Der Spaziergang führt an Feldern und Reisterrassen entlang. Übernachtung in Punakha.

Höhenlage Punakha: 1.350 m ü.d.M. / Fahrtstrecke: 75 km / Fahrzeit: 3 Std.

4. Tag: Überquerung des Pele-la Pass, (F/M/A)

Morgens fahren wir in östliche Richtung nach Trongsa, einer Distrikt-Hauptstadt in Zentral-Bhutan. Wir kommen dabei über den Pele-la Pass (3.300 m ü.d.M.), der mit großen, weißen Chorten für Buddha und im Winde flatternden Gebetsfahnen geschmückt ist. Auf Passhöhe macht sich ein abrupter Vegetationswechsel bemerkbar: Der Bergregenwald geht in einen Zwergbambus-Wald über. Wir fahren durch mittelalterliche, bhutanische Dörfer und halten am Chendebji Chorten, der im 19. Jh. von dem Tibeter Lama Shida nach dem Vorbild der Swayambhunath Stupa in Kathmandu errichtet wurde. Der Legende nach werden in dem Chorten die Überreste eines bösen Dämonen aufbewahrt, der dort umgebracht worden sein soll. Nach einem Fotostopp setzen wir unsere Fahrt nach Trongsa zum Hotel fort. Nachmittags besuchen wir den Trongsa Dzong, einen der beeindruckendsten Dzongs in Bhutan. Im 17. Jh. erbaut, war er einer der Regierungssitze von Zentral- und Ostbhutan. Der erste und der zweite König von Bhutan regierten das Land von dort aus.

Höhenlage Trongsa: 1.350 m ü.d.M. /Fahrtstrecke: 142 km / Fahrzeit: 6 Std.

5. Tag: Kennenlernen der Pferde, (F/M/A)

Morgens fahren wir ca. 50 km weiter gen Osten und schwenken dann Richtung Nord-West zum Tang Tal ein. Dabei handelt es sich um eines der ursprünglichsten Täler der Gegend, wo der Tourismus noch nicht Fuß gefasst hat. Im Laufe des Nachmittags erreichen wir den mittelalterlichen, auf einer Anhöhe gelegenen Ugyen Choeling Palast, in den ein interessantes Museum integriert ist. Einige der Wohnräume wurden zu Übernachtungsquartieren umgebaut. Neben dem Palast liegt ein wunderschöner Platz, der Ihnen eine herrliche Aussicht auf das Tang Tal ermöglicht. Im Tang Tal erwarten uns zudem die Pferde, auf denen wir in den nächsten Tagen unterwegs sein werden. Übernachtung vor Ort.

Höhenlage Trongsa: 2.800 m ü.d.M. /Fahrtstrecke: 79 km / Fahrzeit: 4 Std.

6. Tag: Einstimmung auf die Reittour, (F/M/A)

Morgens besichtigen wir das Palast-Museum, bevor wir im lieblichen Tang Tal einen 1-stündigen Test-Ritt unternehmen. Im Anschluss daran besuchen wir die Stadt Tang mit ihren buddhistischen Tempeln. Übernachtung im Ugyen Choeling Palast.

7. Tag: Ritt von Tang nach Kunzagrak (F/M/A)

Bei unserem heutigen Trekking-Ritt bildet die Camping Crew, bestehend aus Koch, Helfern und Packpferden, die Campingausrüstung sowie Lebensmittel transportieren, die Vorhut. So werden wir bei unserer Ankunft auf dem Campingplatz unsere Zelte bereits aufgeschlagen und das Essen servierfertig vorfinden können. Ein Picknick-Mittagessen nehmen wir unterwegs ein. Die heutige Route führt uns vom Tang Tal nach Kunzagdrak und den umliegenden Dörfern. Wir kommen zu alten Wassermühlen, die noch heute von den Dorfgemeinschaften genutzt werden. Allmählich steigt das Gelände an. Nach einem ca. 6-stündigen Ritt erreichen wir unseren Campingplatz bei Kunzangdrak (3.030 m ü.d.M.), einem kleinen, buddhistischen Kloster, das sich an eine Felswand schmiegt. Es wurde im Jahre 1488 von Terton Pema Lingpa, einem buddhistischen Heiligen, gegründet. Zeltübernachtung.

8.Tag: Kunzangrdak - Padtseling, Reiten, (F/M/A)

Morgens reiten wir zu einem tiefergelegenen Fluss, den wir überqueren. Wir passieren mehrere Wiesen und erreichen schließlich den Geburtsort eines berühmten Heiligen von Bhutan, Terton Pema Lingpa, auch bekannt als "Schatz-Entdecker". Wir überqueren den Fluss und danach steigt der Trail wieder an. Stupas und Gebetsfahnen begleiten uns. Auf einer Höhe von 3.239 m ü.d.M erreichen wir unseren Campingplatz am Pedseling Gonpa. Von hier aus haben wir einen herrlichen Blick auf das Tal Jakar.

9. Tag: Beeindruckende Ausblicke zu Pferd, (F/M/A)

Morgens besuchen wir das Padtseling Kloster und haben Gelegenheit Mönchen zu begegnen und uns mit ihnen auszutauschen. Wenn es die Wetterlage erlaubt, reiten wir auf die Bergkuppe oberhalb des Klosters, wo sich uns ein fantastischer Blick auf den Gangkhar Puensum (7.570 m ü.d.M), den höchsten, unbestiegenen Berg der Erde, bietet. Danach reiten wir bergabwärts nach Dorjeebee, einem kleinen Dorf, das wir nach ca. 4 Std. erreichen. Unterwegs bieten sich uns herrliche Ausblicke auf das Tal und die umliegenden Dörfer. Nachmittags besuchen wir das Woll- und Webzentrum und bestaunen die Felsmalereien von Guru Rimpoche, dem Schutzpatron von Bhutan, der in zornvoller Erscheinung auch als Guru Dorji Drolo bekannt ist. Wir campieren auf einer Höhe von 2.850 m ü.d.M in der Nähe des Dorfes.

10. Tag: Ritt zum Schwanental, (F/M/A)

Wir starten den Tag mit einem gemächlichen Ritt durch Blaukiefern- und Rhododendronwälder, der uns in traditionelle, bhutanische Dörfer und zu Tempeln führt, die sich auf Bergkuppen befinden und von bunten Gebetsfahnen umweht werden. Wir reiten entlang des Chamkhar River in Richtung Norden und erreichen schließlich den Wangchuk Centennial Park, den größten Nationalpark des Landes. In der Nähe der Ruinen des berühmten Drapham Dzong wird unser Lager errichtet. Es handelt sich dabei um die einstig große Festung des Herrschers Choekor Deb, der im 15. Jh. dort lebte. Von unserem Campingplatz aus verbreitert sich das Tal Richtung Ngalhakahng, auch "Schwanen-Dorf" genannt. Nach dem 5-stündigen Ritt erholen wir uns auf dem Campingplatz oder reiten noch in das kleine, schöne Swan Valley, um dieses zu erkunden. Übernachtung auf dem Campingplatz (3.300 m ü.d.M.).

11. Tag: Übernachtung bei Einheimischen, (F/M/A)

Heute ist der letzte Tag unseres Wanderrittes. Wir lassen das "Schwanen-Dorf" und die Wiesen hinter uns, reiten auf ansteigendem Gelände durch den Wangchuk Centennial Nationalpark, über den Phephe-la Pass (3.360 m ü.d.M) und schließlich wieder abwärts in das Tang Tal. Unterwegs besuchen wir das Tahung Dorf und übernachten im Hause einer einheimischen Familie, wo wir ein typisches, lokales Gericht serviert bekommen: Buchweizennudeln mit Chili-Käse. Wir nehmen Abschied von unseren Pferden, der Camping Crew und erlebnisreichen Tagen.

12. Tag: Auf den Spuren von Guru Rinpoche, (F/M/A)

Morgens fahren wir in ca. 2 Std. von Tang nach Bumthang zu unserer Mountain Lodge. Dabei kommen wir durch kleine Dörfer und besuchen unterwegs den "Burning Lake" (Flammender See), eine der bedeutendsten Pilgerstätten von Bhutan. Hier soll Pema Lingpa die von Guru Rimpoche versteckten Schätze gefunden haben. Im Bemzur Dorf besuchen wir ein Nonnenkloster, das der Ausübung des Buddhismus gewidmet ist, und bekommen dort einen Einblick in das Leben der Ordensfrauen. Am Nachmittag erkunden wir das Jampa Lhakhang (Kloster), das im 7. Jh. von dem tibetischen König Songten Gyampo errichtet wurde, um den Buddhismus in den Himalaya-Regionen zu verbreiten. Der Jo Khang-Tempel in Lhasa wurde zeitgleich errichtet. Die wichtigste Statue ist Jo Jampa, der von den Buddhisten als "Zukünftiger Buddha" verehrt wird. Dieser soll, nach der Herrschaft des historischen Buddha Gautama, die Welt regieren. Ein weiteres wichtiges Kloster ist Kurjey Lhakhang, wo Guru Rinpoche, der Schutzpatron von Bhutan, im 8. Jh. nach dreimonatiger Meditation seine Fußabdrücke in der Höhle hinterlassen haben soll.

13. Tag Kunst und Kultur, (Flug), (F/M/A)

Morgens fliegen wir von Bumthang nach Paro und checken im Hotel ein. Am Nachmittag besuchen wir das Nationalmuseum, das über eine interessante Sammlung an traditionellen Gewändern, Kunstwerken, Thangkha Malereien und weltberühmten Briefmarken verfügt und die Geschichte von Bhutan lebendig darstellt. Anschließend erkunden wir den Paro Dzong (Rinpung Dzong), der im 17. Jh. erbaut wurde und das politische und religiöse Zentrum von Paro darstellt.

Höhenlage Paro: 2.250 m ü.d.M.

14. Tag: Paro, (F/M/A)

Morgens fahren wir ca. 10 km in das obere Paro Tal zum Satsam Chorten und wandern von dort zum Kloster Taktshang, auch bekannt als Tigernest. Das Tigernest (3.000 m ü.d.M.) liegt angeschmiegt an einer Felsklippe über dem Paro Tal. Die Wanderung dauert etwa 5-7 Stunden. Alternativ haben wir die Möglichkeit auf einem Pony zu reiten (nicht eingeschlossen, nur bergauf und bis zum Café möglich). Dieses Kloster ist eines der größten Heiligtümer von Bhutan und jeder Buddhist besucht es mindestens einmal in seinem Leben. Nach der ersten Hälfte des steilen Aufstiegs haben wir die Möglichkeit uns für den weiteren Weg in einem lokalen Café zu stärken. Oben angekommen genießen wir die wunderschöne Aussicht und besichtigen das Kloster. Anschließend erkunden wir die Ruinen von Drukgyel Dzong, 18 km von Paro entfernt. Die Festung wurde im 17. Jh. erbaut, um des Sieges der Bhutaner über die Tibeter zu gedenken. In der Nähe besuchen wir eine bhutanische Farm, wo wir das tägliche Leben der Einheimischen kennenlernen. Danach fahren wir weiter und besichtigen den Tempel Kyichu Lhakhang, einen der ältesten und heiligsten Schreine in Bhutan, im 7. Jh. erbaut.

Fahrtstrecke: 10 km / Fahrzeit: 0,5 Std. / Wanderung: 5-7 Std.

15. Tag: Paro und Rückreise, (F)

An diesem Morgen werden wir zum Flughafen gebracht. Ende einer erlebnisreichen Reise.

Termine und Preise

Preise in € p.P. im DZ

Hochsaison: März - Mai und September - November
Nebensaison: Dezember - Februar und Juni - August

Reisezeitraum  2 Personen 3-6 Personen EZ-Zuschlag
Hochsaison € 3.976,- € 3.750,- € 405,-
Nebensaison € 3.409,- € 3.183,- € 405,-

Leistungen

  • Englischsprachige Reiseleitung
  • Unterkunft im DZ in genannten Hotels oder ähnlichen
  • 7 Übernachtungen in Mittelkassehotels
  • 4 Übernachtungen im Zelt
  • 1 Übernachtung in Ugyen Choeling Palast (einfach)
  • 1 Übernachtung in einfacher Pension
  • einfache Vollpension (Frühstück, z.T. Picknick-Lunch, Abendessen)
  • Visa- und Tourismusgebühren für Bhutan
  • Transfers, Exkursionen und Besichtigungen
  • Eintritte
  • Sicherungsscheine

Nicht eingeschlossen
Internationaler Flug, persönliche Ausgaben, Getränke, Trinkgelder, Reiseversicherung, nicht erwähnte Leistungen

Reiter in Bhutan
Karte der Reise "Wandern und Reiten in Bhutan"
Tigernestkloster Taktshang

Ihre Hotels

Unterbringung erfolgt in folgenden Hotels oder ähnlichen (Änderungen vorbehalten):

Ort Hotel Nächte
Thimpu Puntsho Pelri 2
Punakha Meri Phunsum 1
Trongsa Tashi Nanjay 1
Tang Ugencholing Palac 2
Kunzangdrak camping 1
Padtseling camping 1
Dorjeebee camping 1
Ngalhakhang camping 1
Tang Homestay 1
Bhumtang Mountain Lodge 1
Paro Tenzinling 2

Individuelle Beratung

Unverbindliche Anfrage

Haben Sie Fragen zu unseren Reiseangeboten oder zu Reisezielen? Oder wünschen Sie Unterstützung bei Ihrer individuellen Reiseplanung? Gerne beraten wir Sie oder arbeiten Ihnen ein persönliches Angebot aus.

Ihre Kontaktdaten
Wie können wir Ihnen helfen?
Allgemeine Nachricht oder Frage

Senden Sie uns gerne eine Nachricht oder Anfrage und wir werden Sie schnellstmöglich kontaktieren.

Bitte um Rückruf

Gerne beraten wir Sie auch persönlich am Telefon.

Reiseanfrage

Haben Sie bereits genaue Vorstellungen von Ihrer Reise? Dann teilen Sie uns Ihre Wünsche und Vorstellungen mit. So können wir Ihnen die bestmögliche maßgeschneiderte Reise anbieten.

Ihre Angaben können jederzeit noch geändert werden. Gerne passen wir Ihre Reise individuell für Sie an.


Teilnehmeranzahl



Zimmeranzahl


Sonstige Angaben

Kontaktieren Sie uns

Bhutan Discover
(ein Produkt von Sommer Fernreisen GmbH)

Nelkenstraße 10
94094 Rotthalmünster

Mo-Fr von 9-17 Uhr

Telefon: 08533 919161
Fax: 08533 919162
Email: info@bhutan-discover.de
oder sommer.fern@t-online.de