Bhutan Discover
Bhutan Discover ein Produkt von Sommer Fernreisen - seit 1987

Flugtickets für Druk Air und Bhutan Airlines (Bhutanische nationale und internationale Fluggesellschaft)

Sie fliegen mit einem elektronischen Ticket. Der Flugdatensatz wird bei der Airline gespeichert – somit können Sie problemlos lediglich mit dem Buchungscode und dem Reisepass einchecken. Die Fluggesellschaft behält sich jedoch Änderungen der Flugzeiten vor.


Impfungen und Reiseapotheke

Bei der Einreise werden keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlenswert ist ein Impfschutz gegen Tetanus und Hepatitis A/B, sowie eine Typhusprophylaxe. Im südlichen Teil Bhutans (Tiefland) wird Malariaprophylaxe empfohlen.
Aktuelle und weiterreichende Informationen erhalten Sie bei jedem Arzt für Tropenmedizin oder den Tropeninstituten. Die übliche "Erste-Hilfe-Apotheke" sollte man auf jeden Fall mitführen:
Verbandszeug, Pflaster, Schmerztabletten, Wundsalbe und Desinfektionsmittel, sowie Medikamente gegen Durchfall wie z.B. Perenterol. Hilfreich sind ein starkes Sonnenschutzmittel und ein mückenabwehrendes Mittel! Für weitere Fragen zu Ihrer Reiseapotheke und den nötigen Schutzimpfungen kontaktieren Sie bitte einen Tropenmediziner.


Flugverbindungen und Flugpläne von Bhutan

Die staatliche Fluggesellschaft Druk Air und die private Fluggesellschaft Bhutan Airlines sind die einzige Fluggesellschaft, die das Land anfliegen und innerhalb des Landes verkehren. Nach Bhutan gibt es keine Direktflüge. Sie fliegen mit Zwischenstopp von Nepal (Kathmandu), Indien (Kolkata, Delhi), Thailand (Bangkok), Bangladesch (Dhaka) oder Singapur. Im Winter wird auch Bodghaya in Indien angeflogen. Hier bietet es sich an, Bhutan mit einem dieser Länder zu kombinieren.
Flüge von Deutschland aus zu den genannten Destinationen werden von Qatar Airways, Etihad Airways, Emirates oder Air India ausgeführt. Die Preise variieren je nach Saison und Buchungsklasse. Flüge nach Bhutan (Paro) werden von Druk Air oder Bhutan Airlines ausgeführt. Innerhalb Buthans gibt es Flugverbindungen zwischen Paro, Yongphula und Bumthang. Bitte beachten Sie, dass die Flugverbindungen zum Teil nicht täglich sind und außerdem wetterabhängig sein können. Bei Ihrer Reiseplanung sollte entsprechend ein Puffertag für eventuelle internationale Weiterflüge vorgesehen werden.


Kleidung für Besucher

Da Bhutan, je nach Jahreszeit und Höhenlage, Temperaturschwankungen unterworfen ist, sollten Sie sich nach dem Zwiebelschalenprinzip anziehen. Unterwegs sind Sie mit sportlicher Kleidung angemessen gekleidet. Ein Regenschirm wird zu jeder Jahreszeit benötigt (kann aber auch vor Ort besorgt werden).
Von Mai bis September reicht Baumwollkleidung, ergänzt durch eine leichte Jacke und einen Wollpullover. Von November bis April benötigt man warme Kleidung (lange Unterwäsche oder Wollstrumpfhosen, gefütterte Jacke oder Daunenjacke). Nicht angemessen sind zu eng anliegende, zu kurze Kleidung sowie freizügige Kleidung.
In religiösen Gebäuden ist keine freizügige Kleidung erlaubt. Bitte bedecken Sie Ihre Schultern mit einem Tuch und tragen Sie eine lange Hose oder einen langen Rock.


Ausrüstung

  • Badeschuhe zum Duschen
  • Ein paar Shorts
  • Hemden
  • Hut/ Kopfbedeckung gegen intensive Sonne bzw. Regen
  • Sonnenbrille
  • Lange Hosen
  • Leichter und warmer Pullover
  • Rucksack
  • Sportschuhe
  • Strümpfe, Wandersocken
  • Tagesrucksack
  • Trekkingschuhe
  • T-Shirts
  • Jacke (wasser- und windabweisend); in den Wintermonaten (Nov. bis Feb.) gefüttert
  • Unterwäsche
  • Regenponcho
  • Taschenmesser
  • Geldgürtel oder Bauchgurt-Tasche
  • Taschenlampe (bei Stromausfall!)
  • Reisewecker
  • Kopien von Ausweispapieren in wasserdichter Schutzfolie
  • Moskitonetz (nur bei Trekkingtouren)

Reisekosten

Theoretisch brauchen Sie für Ihre Reise nach Bhutan kein extra Geld mitzunehmen. Dennoch kann es praktisch sein, auf Ihrer Reise etwas bhutanisches Geld dabei zu haben. Denken Sie z.B. an Ausgaben für Souvenirs, Trinkgeld und vielleicht einem Essen in einem schicken Restaurant. Bei den Mahlzeiten wird oft Mineralwasser serviert. Alkoholische Getränke und Erfrischungsgetränke (Limonaden etc.) für unterwegs sind nicht im Preis mit inbegriffen.


Trinkgeld, Taschengeld

Während Ihrer Bhutan-Reise ist es üblich Trinkgelder für Ihren Fahrer und Führer vorzusehen. Wir empfehlen pro Reisegruppe pro Tag ca. 10-15 USD für den Reiseführer und ca. 5-8 USD für den Fahrer. Trinkgelder sind selbstverständlich freiwillig. Sie bekunden damit Ihre Zufriedenheit. Bei Trekkingtouren besteht Ihr Team in der Regel aus einem Team von Mitarbeitern (Führer, Fahrer, Koch, Träger), wobei bei 3 Personen ein Betrag von ca. 5 USD p.P. für das Team/Tag angemessen ist. Für das Hotelpersonal (Zimmermädchen, Bedienung) sollte ebenfalls pro Tag ca. 1 USD vorgesehen werden. Als persönliches Taschengeld benötigen Sie aufgrund dessen, dass Sie drei Mahlzeiten inklusive haben, lediglich Geld für Getränke. Bei einer zweiwöchigen Bhutan-Reise sollten Sie mit ca. € 200,- gut auskommen.
Im Restaurant liegt es an Ihnen, ob Sie Trinkgeld geben wollen, am besten Sie fragen Ihren Führer.


Entfernungstabelle von Bhutan

Die Entfernungs-Tabelle soll einen ungefähren Überblick geben, wie lange Sie von einem Ort zum anderen benötigen, um touristisch das Land zu bereisen. Bitte beachten Sie, dass Bhutan ein wunderschönes Land ist, wo der "Weg das Ziel" ist. Die herrlichen Landschaften locken zu vielen Foto-Stopps und immer wieder zu kleinen Wanderungen. Da die Straßen größtenteils durch Berglandschaften führen und die oft kurvigen Straßen zum Teil noch nicht ausgebaut sind, ist ein langsames Fahren angesagt.
Außerdem ist zu beachten, dass ständig an der Straße (quer durch Bhutan) gearbeitet wird und dadurch mit Staus und Verspätungen gerechnet werden muss. Deshalb kann es dazu kommen, dass Programmpunkte gekürzt werden oder leider entfallen müssen.